Über uns

Das Thema “Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten” steht aktuell bei vielen Unternehmen weit oben auf der Agenda. Die Praxistage sind eine Reihe von regionalen, eintägigen Konferenzen und richten sich an Vertreter von kleinen und mittleren Unternehmen, um Chancen, Herausforderungen sowie eine angemessene Herangehensweise diskutieren.

Über die Praxistage

Die Anforderungen an Unternehmen aller Größen an ein gesellschaftlich verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement sowie eine transparente Berichterstattung über ökologische und soziale Aspekte steigen – sowohl von Geschäftspartnern und Verbrauchern als auch von der öffentlichen Hand und der Gesetzgebung.

In der betrieblichen Praxis engagiert sich die Mehrheit der Unternehmen bereits seit langer Zeit in Bereichen, an denen sich gesellschaftliche und wirtschaftliche Interessen überschneiden: sei es etwa in der Aus- und Fortbildung der Beschäftigten, im betrieblichen Umweltschutz oder der Unterstützung lokaler Initiativen im Gemeinwesen. Viele Betriebe haben sich zudem auf den Weg gemacht, ihre Corporate Social Responsibility- und Nachhaltigkeitsaktivitäten im eigenen Interesse noch systematischer in alle Bereiche der Unternehmenstätigkeit zu integrieren und als Investition in die eigene Wettbewerbsfähigkeit strategisch und organisatorisch im Unternehmen zu verankern. Wie dies erfolgreich gelingt und wie mit neuen Anforderungen, die über das eigene “Werkstor” hinausgehen, umgegangen werden kann, steht im Mittelpunkt der Praxistage.

Zum Hintergrund: Im Jahr 2015 vereinbarten die G7-Staats- und Regierungschefs wichtige Schritte zur Durchsetzung weltweiter Arbeits-, Sozial- und Umweltstandards. Ab dem Jahr 2017 verpflichtet eine EU-Richtlinie bestimmte Unternehmen, nicht-finanzielle Informationen zu sozialen und ökologischen Auswirkungen im Rahmen der Lageberichterstattung offenzulegen.

Angesichts dieser Entwicklungen führen UPJ und econsense gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in mehreren Bundesländern regionale Praxistage durch. Dabei werden die wichtigsten Hintergründe und aktuellen Entwicklungen des Themas “Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten” vorgestellt, vor allem aber ein Rahmen für den fachlichen Austausch von Vertretern aus der Unternehmenspraxis geboten.

Die Praxistage vor Ort werden zudem ergänzt durch eine Serie von Webinaren, die Projektinternetseite und eine praxisorientierte Handreichung.

Impressionen

Statements der Referierenden, Präsentationen und Fotos der Praxistage


Veranstalter

Die Praxistage für mittelständische Unternehmen zum Thema “Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten” sind ein gemeinsames Projekt von UPJ und econsense.

Pfeil_orange37x37Mehr erfahren


Förderer

Verantwortung in der Lieferkette und die Umsetzung unternehmerischer Sorgfaltspflicht ist ein Schwerpunkt der nationalen CSR-Strategie. Mit den Praxistagen unterstützt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales kleine und mittlere Unternehmen dabei, diesen Weg erfolgreich zu gehen und Hürden zu überwinden.

Pfeil_orange37x37Mehr erfahren


Veranstaltungspartner

Die Durchführung der Praxistage wird vor Ort durch regionale Veranstaltungspartner wie etwa Landesministerien, Verbände, Kammern und regionale CSR-Initiativen unterstüztz

Pfeil_orange37x37Mehr erfahren


Social Media & Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen, Hintergründe und Veranstaltungen in den Bereichen verantwortliches Lieferkettenmanagement und Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Pfeil_orange37x37Mehr erfahren

Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Förderlogos

© 2017 UPJ e.V.Impressum | Datenschutz

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren