Logo Praxistage Lieferketten verantwortlich gestalten - Über Nachhaltigkeit berichten
Logoleiste Projektpartner & Förderer
CSR-Praxistag Rhein-Neckar Teaser

Foto: Daimler.

SAVE THE DATE: PRAXISTAG “LIEFERKETTEN VERANTWORTLICH GESTALTEN – ÜBER NACHHALTIGKEIT BERICHTEN”

Der Praxistag für mittelständische Unternehmen “Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten” am 28. November 2018 bei Daimler in Stuttgart informiert über die wichtigsten Hintergründe des Themas und bietet Teilnehmenden aus der Unternehmenspraxis einen Rahmen für den fachlichen Austausch.

Hintergrund

Das Thema “Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten” steht aktuell bei vielen Unternehmen weit oben auf der Agenda. Die Anforderungen an Unternehmen aller Größen an ein gesellschaftlich verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement sowie eine transparente Berichterstattung über ökologische und soziale Aspekte steigen – sowohl von Geschäftspartnern und Verbrauchern als auch von der öffentlichen Hand und der Gesetzgebung.

Die G7- und G20-Staats- und Regierungschefs haben wichtige Schritte zur Durchsetzung weltweiter Arbeits-, Sozial- und Umweltstandards vereinbart. Ein Nationaler Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“ formuliert zudem die Erwartung an alle Unternehmen in Deutschland, einen Prozess der unternehmerischen Sorgfalt mit Bezug auf die Achtung der Menschenrechte einzuführen, der verbindlich beschriebene Kernelemente beinhaltet. Ab dem Jahr 2017 sind darüber hinaus bestimmte Unternehmen verpflichtet, nicht-finanzielle Informationen zu sozialen und ökologischen Auswirkungen im Rahmen der Lageberichterstattung offenzulegen. Angesichts dieser Entwicklungen führen UPJ und econsense mit Unterstützung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales in mehreren Bundesländern regionale Praxistage durch. Dabei werden die wichtigsten Hintergründe und aktuellen Entwicklungen des Themas vorgestellt, vor allem aber ein Forum für den fachlichen Austausch von Vertretern aus der Unternehmenspraxis geboten.

Programm

Es erwarten Sie Beiträge von Staatssekretär Björn Böhning, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, und Renata Jungo Brüngger, Vorstandsmitglied der Daimler AG verantwortlich für das Ressort Integrität und Recht, sowie verschiedene mittelständische und große Unternehmen aus der Region, die aus der Praxis ihres CSR- und Nachhaltigkeitsmanagements berichten werden. U.a. berichten Vertreter der Unternehmen von Brugger Magnetsysteme, HAKRO, Daimler, Vaude, SanLucar Fruit, Robert Bosch und Elobau sowei der EZ Scous in Workshops zu den Themen „Verantwortliche Lieferketten – Erste Schritte“, „Menschenrechte, Arbeits- und Sozialstandards“, „Nachhaltigkeit im Einkauf“ sowie „CSR- und Nachhaltigkeitsberichterstattung“.

Die Veranstaltung findet statt von 10:15 Uhr bis 16:00 Uhr. Optional besteht vor Beginn der Veranstaltung zudem die Möglichkeit an einer Führung im Mercedes-Benz-Museum teilzunehmen.

Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier in Kalenderwoche 43.

 

Programm & Anmeldung

Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier in Kalenderwoche 43.

Veranstaltungspartner

ZIRP Logo
ZIRP Logo
ZIRP Logo
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Förderlogos

© 2018 UPJ e.V.Impressum | Datenschutz

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren